La Maddalena

La Maddalena

Sie ist die große Schwester von etwa 60 Inseln und Inselchen, die den Archipel bilden und sie ist die einzige im Nationalpark mit einer bewohnten Altstadt, eine ehemalige italienische und amerikanische Militärbasis.
Es führt eine lange Straße durch das Gebiet: 45 Kilometer, geprägt durch atemberaubende Aussichten. Granit- und Porphyr-Gesteine grenzen zerklüftete Abschnitte, Buchten und Strände ab, während sich im Landesinnern wunderschöne Hügel aneinanderreihen.
Nicht zu vergessen die Cala Spalmatore: zwei Felsvorsprünge aus rosa Granitfelsen, unterbrochen von einer wilden Flora, die im Schutz vor den Winden gedeiht, drei kleine Strände mit goldenem Sand und Blick auf das Meer mit seinem sanft abfallenden Grund und seiner transparenten blauen Färbung. Drei Kilometer vom Zentrum entfernt liegt der Fjord von Cala Francese: zwischen mediterraner Macchia und Granitstein finden Sie stille Buchten und Traumstrände – leicht erreichbar über die Panoramastraße, die im Zentrum von La Spiaggia beginnt. Testa del Polpo ist ein wahres Paradies für Kinder: Flaches Meer und kristallklares Wasser, der Strand schmiegt sich mit feinem weißen Sand daran, während ein Felsen in der merkwürdigen Form eines Oktopuskopfes einen besonderen Akzent setzt.
Von Maddalena aus können Sie auch die anderen Perlen des Archipels entdecken.

Share